Nikolaus am 04.12.2020

Die schon zur Tradition gewordene Nikolausfeier im Stall können wir in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation leider nicht wie gehabt durchführen. Trotz Pandemie machen sich Nikolaus und Ruprecht an diesem Abend auf den Weg um den Beffendorfer Narrenkindern auch in diesem Jahr ein kleines Geschenk vorbei zu bringen. Damit die beiden wissen, wo sie ein Geschenk vorbei bringen dürfen und damit sie auch genug dabei haben, bitten wir um eine entsprechende Anmeldung bei Kerstin Wildermann (Tel.: 814944) bis
30.11.2020.

Traditionelles Narrenwochenende mit Fackelumzug 2021 abgesagt!

Schweren Herzens hat sich der Elferrat der Hagen-Henker Zunft dazu entschieden das traditionelle Narrenwochenende mit Fackelumzug vom 08.-10.01.2021 abzusagen. Aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie und der nicht zu erwartenden Lockerungen der Corona-Verordnungen können wir die Veranstaltung leider nicht wie geplant durchführen.

Unsere geplanten Auswärtsfahrten wurden seitens der Veranstalter ebenfalls bereits abgesagt.

Inwiefern weitere Veranstaltungen oder Aktivitäten in der kommenden Fasnetssaison 2021 im Dorf möglich sind, kann ihn Anlehnung an die geltenden Verordnungen erst kurzfristig und spontan entschieden werden. Wir halten
euch hierbei auf dem Laufenden!

Hoffen wir, dass wir uns bald wieder unbeschwert treffen können! BLEIBT GESUND!

Eure Hagen-Henker Zunft

Rückblick Schlachtplatte 2020

Die Hagen-Henker Zunft bedankt sich bei allen Gästen aus Nah und Fern für den zahlreichen Besuch bei unserer Schlachtplatte in diesem Jahr. Vielen Dank, dass ihr trotz der aktuellen Situation so regen Gebrauch davon gemacht habt und unser Hygienekonzept befolgt und sehr gut umgesetzt habt. Auch allen freiwilligen Helfern möchten wir in diesem Zug ein herzliches Dankeschön aussprechen!

 

Bleibt gesund!

Der Elferrat

„Wie die Fasnet 2021 stattfinden kann, weiß bis jetzt noch keiner"

Mitgliederversammlung

Hagen-Henker Zunft zieht Bilanz | Kerstin Wildermann und Georg Kern zu Ehrenmitgliedern ernannt | Stehende Ovationen


Unter Einhaltung eines erarbeiteten Hygienekonzepts zur aktuell geltenden Corona-Verordnung führte die Hagen-Henker Zunft Beffendorf ihre 51. Mitgliederversammlung in der Turn- und Festhalle Beffendorf durch.


Zunftpräsident Patrick Knöpfle konnte neben Ortsvorsteher Roland Lauble auch die Ehrenpräsidenten der Zunft Harald Schneider und Franz Kern in der Halle begrüßen. In seinem ersten Bericht ging er auf das vergangene Vereinsjahr nach der Ära Franz Kern ein, das ganz im Zeichen des Umbruches und der damit verbundenen Neuerungen stand. In einem arbeitsreichen Jahr hatte man das traditionelle Narrenwochenende, dessen Höhepunkt der sehr gut besuchte 50. Fackelumzug der Vereinsgeschichte war, sowie Kinderball und die Beffendorfer Dorffasnet geschultert. Für Rentner- und Bürgerball seien die Besucherzahlen durchaus noch ausbaufähig, zumal das Programm der zahlreichen Akteure sehr sehenswert und unterhaltsam sei. Knöpfle zeigte sich zufrieden bei der Mithilfe von Auf- und Abbauarbeiten, sowie Bewirtungsdiensten. Auch bei Veranstaltungen in der Ferne habe man sich sehr gut präsentiert, besonders erfreulich seien hierbei die teilnehmerstarken Brauchtumsabende gewesen. Sein großer Dank galt den drei Garden der Zunft mit ihren Leiterinnen und den Kleiderchefs. Knöpfle betonte darüber hinaus die Freundschaft zum Musikverein Marschalkenzimmern, für dessen musikalische Begleitung er ein „riesengroßes“ Dankeschön aussprach. Er dankte dem SV Beffendorf für die Bewirtung und den weiteren Beffendorfer Vereinen. Diese wiederum dankten der Hagen-Henker Zunft für die gute Zusammenarbeit, die zu einem tollen Miteinander der Vereine führe.

„Wie die Fasnet 2021 stattfinden kann, weiß bis jetzt noch keiner“, betonte Knöpfle. Er halte es jedoch für den falschen Weg frühzeitig Veranstaltungen, oder gar die gesamte Fasnet abzusagen. Für den Präsidenten steht fest, dass es fastnächtliche Aktivitäten geben werde. Dabei bedürfe es vermutlich neuer Ideen oder Kreativität, zumal Fasnet nicht nur in Hallen oder Zelten stattfinde, sondern überall. Die Gesundheit aller Teilnehmer stehe hierbei natürlich über allem.

Schriftführer Sven Lemperle gab einen Überblick über das abgelaufene Vereinsjahr und konnte von aktuell 493 Mitgliedern berichten, sowie von 502 gemeldeten Narrenkleidern – eine stolze Zahl bei knapp 1.000 Einwohnern.

Protokollführerin Kerstin Wildermann hatte ihren Bericht wieder humorvoll in Reime gepackt. Sie berichtete von Erfolgen bei der Fußball-Dorfmeisterschaft, von der Mitgestaltung bei der Beffendorfer 1250-Jahr-Feier und von der Schlachtplatte, die sehr erfolgreich gewesen sei.

In seinem ersten Jahr als Kassier konnte Nicolai Handke einen Gewinn verzeichnen und einen ordentlichen Kassenstand vermelden. Die beiden Kassenprüfer Alexander und Patrick Born bescheinigten ihm eine saubere Kassenführung.

Bei der einstimmig erteilten Entlastung durch den Ortsvorsteher Roland Lauble fasste er die Berichte der Funktionäre kurz zusammen. Es sei bemerkenswert wie der Verein den Ort in der Ferne repräsentiere, fand Lauble lobende Dankesworte.


Wahlen

Bei den Wahlen wurden Florian Staiger als stellvertretender Präsident, Sven Lemperle als Schriftführer und Kerstin Wildermann als Protokollführerin in ihren Ämtern bestätigt. Dem Ausschuss gehören weiterhin an Florian Bechle, Nadine Kern, Nicole Kern, Stefan Kieninger, Monika Kolb, Volker Pfau und Kornelia Schaumann. Auch die Kassenprüfer Alexander und Patrick Born bleiben weiterhin im Amt.


Verabschiedungen

Aus dem Elferrat wurden der stellvertretende Präsident Daniel Born und Andreas Steinwandt mit einem Geschenk verabschiedet. Steinwandt war 4 Jahre im Gremium und zuletzt als Einkaufsleiter aktiv. Für den nach 22 Elferratsjahren ausscheidenden Born, der als Geschäftsführer und Vizepräsident in nahezu allen Bereichen der Zunft im Einsatz war, gab es stehende Ovationen.


Ehrungen

Für 25 Jahre Mitgliedschaft konnte der Präsident ebenfalls Daniel Born, Nicole Gaus, Katja Conzelmann, Tanja Handke, Heike Merz, Michael Roth und Tanja Rumpel mit der Nadel in Bronze auszeichnen.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Ludwig Benner und Rosemarie Cuens die Nadel in Silber überreicht.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielt Hedwig Tetz die Vereinsnadel in Gold.

Ehrenelferrat Helmut Roth konnte für die Teilnahme an 200 Narrensprüngen ausgezeichnet werden. Für ihr zehnjähriges Engagement als Gardeleiterin erhielt Sandra Haaga eine Urkunde. Ebenfalls eine Urkunde für 10 Jahre Elferrat wurde Präsident Patrick Knöpfle überreicht.

Stefan Kieninger wurde für 15 Jahre Elferrat zum Obernarr der Hagen-Henker Zunft ernannt.

Für jeweils 25-jährige Elferratstätigkeit wurden Protokollführerin Kerstin Wildermann und Georg Kern zu Ehrenmitgliedern der Hagen-Henker Zunft ernannt. In den 25 Jahren Elferrat fungierte Wildermann 24 Jahre davon in der Vorstandschaft als Protokollführerin. Auch ist sie mitverantwortlich für die Kooperation und Organisation zwischen Elferrat und Garde und jahrelang sorgte sie als „Riaschder“ beim Bürgerball für Lacher. Wildermann dankte allen, die sie in der bisherigen Zeit begleitet hatten und sie freue sich auf weitere Elferratsjahre. Georg Kern prägte in seiner bisherigen 25-jährigen Elferratszeit Projekte wie den Stall-Umbau, den Neubau der Turn- und Festhalle oder die Narrentreffen 2009 und 2019. Seit 17 Jahren ist Kern zudem als „Stallmeister“ für den Zunftraum verantwortlich und er transportiert die Utensilien der Zunft zu den Umzügen und Veranstaltungen. Beide erhielten eine Ehrenur-
kunde mit einem Geschenk und die Halle erhob sich für minutenlangen Applaus.

 HHZB Bild 01

Die anwesenden Geehrten (v.l.): Michael Roth, Tanja Rumpel, Helmut Roth, Tanja Handke, Kerstin Wildermann, Stefan Kieninger, Georg Kern, Patrick Knöpfle, Florian Staiger,
Daniel Born

HHZB Bild 02

Die neuen Ehrenmitglieder (v.l.): 1. Präsident Patrick Knöpfle, Kerstin Wildermann, Georg Kern, stellvertretender Präsident Florian Staiger

 

HHZB Bild 03

Die verabschiedeten Elferräte (v.l.): 1. Präsident Patrick Knöpfle, Daniel Born, Andreas Steinwandt, stellvertretender Präsident Florian Staiger

 

HHZB Bild 04

Die gewählten Elferräte (v.l.): Volker Pfau, Nadine Kern, Kornelia Schaumann, Stefan Kieninger, Nicole Kern, Florian Bechle, Florian Staiger, Monika Kolb, Sven Lemperle, Kerstin
Wildermann